ZSC Lions trainieren im Unterengadin

Öffentliches Kamingespräch, Autogrammstunde und Match gegen Dornbirner EC in Scuol

Der Zürcher Hockeyclub ZSC Lions reist für das Sommertraining vom 10. bis 14. August nach Scuol. Auf der Suche nach idealen Bedingungen für eine professionelle Meisterschaftsvorbereitung ist der NLA-Club im Unterengadin fündig geworden. Im öffentlichen Kamingespräch im Hotel Belvédère sowie beim Match in der Eishalle Gurlaina mit anschliessender Autogrammstunde können Fans ihre Hockesystars bewundern.

Die einzige Eishalle des Engadins steht in Gurlaina in Scuol. In Kombination mit der umliegenden touristischen Infrastruktur lockt sie jedes Jahr zahlreiche Hockeyclubs zu Sommertrainings nach Scuol. In diesem Jahr trainiert mit den ZSC Lions die Elite des Schweizer Eishockey in der Scuoler Eishalle. Der mehrfache Schweizer Meister und Club der Champions Hockey League besucht die Ferienregion Engadin Scuol vom 10. bis zum 14. August um sich auf die nächste Meisterschaftsaison vorzubereiten. Nebst verschiedenen Trainings stehen mit einem Kamingespräch im Hotel Bevédère und einem Match gegen den Dornbirner SC auch zwei öffentliche Termine auf dem Programm.

Auf Tuchfühlung mit den Hockeystars

Nach ihrer Ankunft am 10. August in Scuol stehen für die Spieler der ZSC Lions diverse Trainingseinheiten auf dem Eis und im Freien auf dem Programm. Am 11. August präsentiert sich der Club anlässlich eines Kamingesprächs der Öffentlichkeit. Um 20.00 Uhr tauschen sich Captain Mathias Seger, Patrick Geering, Luca Cunti und Fabrice Herzog im entspannten Rahmen der Wine-Bar & Lounge des Hotel Belvédère in Scuol aus. Am Donnerstag, 13. August treffen die Lions für ein Testspiel in der Eishalle Gurlaina auf den Dornbirner SC, der extra hierfür aus Österreich anreist. Nach dem Spiel gibt es eine Autogrammstunde für die Fans, Matchbeginn ist um 18.00 Uhr. Der Ticketvorverkauf läuft über den Club da Hockey Engiadina.

Eröffnung Ochsner Hockey Pro Shop Scuol

Die Eishalle Gurlaina und der CdH Engiadina laden Sie am Sonntag, 5. Juli 2015, von 10.00 bis 18.00 Uhr, in die Eishalle Gurlaina in Scuol ein.

Besichtigen Sie den Betrieb der Eishalle mit den neuen Attraktionen:

  • Anbau mit integriertem Ochsner Hockey Pro Shop
  • Synthetic-Ice-Anlage
  • Umgestalteter Kraftraum

Am Sonntag wird der Ochsner Hockey Pro Shop offiziell eröffnet. Am Eröffnungstag gibt es 20 % auf die Ochsner Netto-Preise.

Für das leibliche Wohl ist mit Grill und Getränken gesorgt. Das Eis ist für freies Eislaufen geöffnet (kostenlos).

Das Team der Eishalle Gurlaina und der CdH Engiadina freuen sich auf Ihren Besuch!

Dany Gschwind stellt sein Amt zur Verfügung

Nach der bitteren Niederlage gegen Dielsdorf-Niederhasli zieht der Engiadina-Trainer Dany Gschwind die Konsequenzen. Er stellt sein Amt «zum Wohle der Mannschaft» zur Verfügung.

Die Mannschaft des CdH Engiadina wird ab sofort wieder von Berni Gredig geleitet. Gredig war bereits vor Dany Gschwind zwei Jahre Trainer des CdH Engiadina. Er steht bereits am Mittwoch gegen den EHC Uzwil an der Bande der Unterengadiner.

Das Spiel gegen Uzwil findet in der Eishalle Gurlaina statt und beginnt um 20.00 Uhr. Das Ziel heisst weiterhin: Ligaerhalt!

Der Vorstand des CdH Engiadina bedankt sich bei Dany Gschwind für seinen Einsatz in dieser bekanntlich schwierigen Saison. Gschwind selber hofft, dass durch diese Veränderung ein Ruck durch die Mannschaft geht und die Unterengadiner unter neuer Führung noch «etwas reissen können».

Die Mannschaft braucht auch noch für die letzten vier Heimspiele die Unterstützung der Zuschauer. Also weiterhin «Hopp Engiadina!»

Marco Ritzmann wird Präsident des CdH Engiadina

Anlässlich der 47. Generalversammlung des CdH Engiadina wurde Marco Ritzmann als neuer Präsident gewählt. Er ersetzt Stefan Bigler, der während sieben Jahren als Präsident des Vereins tätig war. In den Vorstand wiedergewählt wurden Petra Schlatter (Finanzen), Jonandri Huder (TK-Chef) und Lüzi Bott (Nachwuchs). Neu gewählt wurden Curdin Pfister (Logistik), Nicolo Bass (Administration) und Alexander Cavelty (Beisitzer TK).